AnzeigeRC-Heli-Action

  • NEWS RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 22.06.2015 17:05

    Täglich RC-Heli-Action News aufs Smartphone für IOS und Android:

    Er heißt Michael Steinmetz, hat aber von Berufs wegen nichts mit Steinbearbeitung zu tun, sondern ist ein ausgezeichneter Metzger in Brauneberg. Außergewöhnlich: Er arbeitet in seiner Fleischerei extrem umweltbewusst und fast ohne Zusatzstoffe – und liefert exzellente Qualität nach dem Motto Klasse statt Masse. Und in seiner Freizeit fliegt er Modellhubschrauber – am liebsten Helis mit granatmäßig starken, außergewöhnlichen Antrieben, die es nicht zu kaufen gibt. Die entsprechenden Motoren wickelt Michael selber. Und die sind mittlerweile so gut und leistungsstark, dass sich die Ergebnisse seiner Arbeit schon herumgesprochen haben. Wir wollten von Michael alias „Copper Doc“ wissen, wie er das mit den Motoren macht, welches Material er dafür verwendet und vor allem: Warum er diesen krankhaft verrückten Drang nach Leistung hat. Wir haben uns mit dem „Wickelmetzger“ unterhalten.
    RC-HELI-ACTION
    Dein neuestes Projekt: Ein 4541er-Stator mit 1,9 Millimeter (mm) Draht. Michael, das ist doch wirklich ein bisschen krank, oder?
    MICHAEL STEINMETZ
    Kurzum: Ja. Braucht man ein Auto mit 500 Pferderstärken? Nein. Macht es Spaß so was zu fahren? Auf jeden Fall! (lacht)
    Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 07/2015 von RC-Heli-Action lesen. Diese können Sie in der Kiosk-App von RC-Heli-Action für Android und iOS lesen oder im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.


    RC-Heli-Action News weiterlesen...
    von Veröffentlicht: 18.06.2015 15:11

    Täglich RC-Heli-Action News aufs Smartphone für IOS und Android:

    In Bezug auf die Entwicklung von neuen Helis ist Stefan Reusch immer gut für Überraschungen. Vor etwa fünf Jahren begeisterte er die Heli-Szene mit einer energetisch perfekt ausgelegten elektrischen Bell 430 von Vario, die in Sachen Flugleistung, Geräusch und Effizienz kaum zu toppen sein dürfte. Doch es geht noch weiter: Vor nicht allzu langer Zeit sichteten wir bei ihm den Prototypen der Boeing Vertol (Tandem), der bei Vario in Serie ging und zwischenzeitlich ausgeliefert wird. Sein aktuelles Projekt: die MD 600N mit Notar-System und einem knapp 2 Meter großen Sechsblatt-Hauptrotor. Wir zeigen die Highlights dieses technischen Leckerbissens.
    Hersteller des bemannten Vorbilds ist die US-amerikanische Firma McDonnell Douglas, die auch für die Entwicklung der etwas kleineren MD520 N verantwortlich zeichnet. Die MD 600N hat acht Sitzplätze und ist mit Sechsblatt ausgestattet. Das waren für Stefan genügend technische Anreize, diesen mit Notar-Steuerung versehenen Heli als funktionstüchtiges Modell nachzubauen.
    Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 07/2015 von RC-Heli-Action lesen. Diese können Sie in der Kiosk-App von RC-Heli-Action für Android und iOS lesen oder im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.


    RC-Heli-Action News weiterlesen...
    von Veröffentlicht: 18.06.2015 11:54

    Täglich RC-Heli-Action News aufs Smartphone für IOS und Android:


    10 Air Canada Der Tandemhubschrauber CH-113 Labrador
    20 Light Attack Die Bell UH-1Y Venom von Frank Wedekind
    24 Hinten ohne Im Firstlook: Die MD 600N von Vario
    26 Heiße Ware Coole Gadgets aus der Techworld
    38 Black Beauty Der preiswerte Zoopa Q EVO 550 von ACME
    48 Volle Bewegung Günstiges Dreiachs-Gimbal für GoPro-Kameras
    56 Up-to-date ProgUnit – würdiger Nachfolger der ProgDisc
    66 Im Dreiklang Alles über den Goblin Urukay von SAB
    74 Seven up Der sprechende Handsender DX7 von Horizon Hobby


    8 News Was Euch und uns so auffiel
    52 Peak-Wahnsinn Im Gespräch mit „Wickelmetzger“ Copper Doc
    61 Persönlicher Ratgeber Frag‘ den Chopper-Doc
    62 Happy Flight So lässt sich der SoloPro auf microbeast umrüsten


    18 Scale World Die Highlights des Vario Events in Gräfendorf
    44 Kopter-Film-Festival Typhoon 500+ – Star beim Yuneec-Event


    30 Termine Wissen, wo was veranstaltet wird
    32 Shop Gute Heli-Ware braucht das Land
    34 Fachhändler Hier kann man prima shoppen gehen
    60 Gewinnspiel 3SX von bavarianDEMON absahnen
    73 Nach Hause So kommst Du ans Print-Abonnement
    80 Vorschau Nächsten Monat ist wieder RC-Heli-Action-Zeit
    82 Das Letzte Feierabend – Abschied von robbe



    RC-Heli-Action News weiterlesen...
    von Veröffentlicht: 18.06.2015 11:54

    Täglich RC-Heli-Action News aufs Smartphone für IOS und Android:

    Es ist immer wieder faszinierend, elektrisch betriebene Modellhubschrauber mit über 2 Meter großem Rotordurchmesser fliegen zu sehen. Mit Nieten-Imitationen, Scharnierattrappen, funktionsfähigen Klappen und Türen sowie vorbildähnlichem Hauptrotorsystem und Scale-Beleuchtung sind sie vom bemannten Vorbild kaum zu unterscheiden, sowohl am Boden als auch in der Luft. Auf die Herstellung solcher außergewöhnlichen Scale-Helis sind unter anderem auch die „Helifischers“ aus Heidelberg spezialisiert. Bernd und sein Sohn Heiko Fischer zeichnen für die Konstruktion und Fertigung einer Vielzahl von herausragenden Scale-Hubschraubern verantwortlich. Ihr aktuelles Projekt: der Nachbau des Rettungs- und Transporthubschraubers CH-113 „Labrador“, der nicht nur wegen seiner imposanten Größe, sondern auch wegen seiner Tandem-Dreiblatt-Hauptrotor-Anordnung und wegen des Elektroantriebs auffällt. Im Folgenden stellen wir dieses besondere Großmodell ausführlich vor und beschreiben die verbaute Technik.
    Ein legendärer Klassiker unter den Großhubschraubern ist die Boeing-Vertol CH-46, ein mittelschwerer Transporthubschrauber mit zwei in Tandem-Version angeordneten Hauptrotoren. Bei der US-Navy und dem US-Marine-Corps wird dieser besondere Hubschraubertyp als „CH-46 Sea Knight“ bezeichnet. Im Dienst bei der kanadischen Küstenwache und kanadischen Marine führt man die Sea Knight unter der Bezeichnung „CH-113A Voyageur“ und „CH-113 Labrador“, die seit 1964 so im Einsatz ist. Letztgenannte dient als Vorbild für den Modellnachbau der Helifischers, die zwischenzeitlich zwei dieser Modelle – eins in gelber, das andere in blau-weißer Lackierung – in Betrieb genommen haben.
    Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 07/2015 von RC-Heli-Action lesen. Diese können Sie in der Kiosk-App von RC-Heli-Action für Android und iOS lesen oder im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.


    RC-Heli-Action News weiterlesen...
    von Veröffentlicht: 01.06.2015 19:11

    Täglich RC-Heli-Action News aufs Smartphone für IOS und Android:

    Fünf Monate können schon eine verdammt lange Zeit sein. Anlässlich des von Jens Friedrich (World of Heli) veranstalteten Goblin-Days (siehe ausführliche Berichterstattung in RC-Heli-Action 12/2014) wurde der neueste Kobold erstmals der Öffentlichkeit in Deutschland vorgestellt – der Goblin 380. Die Zahl im Namen ist Programm und steht natürlich für die Blattlänge, somit bewegen wir uns 55 Millimeter (mm) über der so beliebten 450er-Einstiegsklasse. Das mag im ersten Moment nicht viel erscheinen, macht im Gesamtkonzept mit dem SAB-typischen Erscheinungsbild aber doch einen deutlich erwachseneren Heli aus. Wir haben uns den kleinen Kobold einmal vorgeknöpft und untersucht, ob das von SAB ausgelegte Konzept stimmig ist.
    Doch bevor es losgehen konnte, musste sich die Welt gedulden, genauer gesagt bis Mitte Januar diesen Jahres. Wer in Sachen SAB oder Helis allgemein Rede und Antwort wünscht, ist beim Team von World of Heli bestens aufgehoben, und so konnten wir unser Sorglos-Kit telefonisch in Auftrag bringen. Also fast sorglos. Die Servos von Bert Kammerer waren zum damaligen Zeitpunkt aufgrund der enormen Anfrage nicht lieferbar. Ein paar Tage später nach der Bestellung trafen der langersehnte Goblin 380 samt schicker, passender Transporttasche bei uns ein. Um es vorweg zu nehmen: Diese ist wirklich äußerst praktisch und absolut nützlich. Sogar LiPo-Akkus sowie Ladegerät samt Sender finden darin ihren Platz und sind gut geschützt.
    Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 06/2015 von RC-Heli-Action lesen. Diese können Sie in der Kiosk-App von RC-Heli-Action für Android und iOS lesen oder im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.


    RC-Heli-Action News weiterlesen...
    von Veröffentlicht: 11.05.2015 20:16

    Täglich RC-Heli-Action News aufs Smartphone für IOS und Android:

    Die deutsche Firma minicopter brachte 2011 den Diabolo 700 auf dem Markt. Ein auf Leistung und 3D abgestimmter Hubschrauber, der sich seit dem eine sehr große Fan-Gemeinde aufgebaut hat. Seitdem wurden aber auch die Rufe lauter nach einem kleineren Modell. Auf der IRCHA 2014 in den USA war es dann soweit – Gerd Guzicki, Inhaber der Firma minicopter und Konstrukteur der Modelle, zeigte dort die ersten Prototypen des Diabolo 550. Ende 2014 wurde dann die erste Serie ausgeliefert. Schauen wir uns detailliert an, was der Diabolo 550 zu bieten hat und was sich übers Bauen und Fliegen urteilen lässt.
    In Sachen Controller setzen wir den seit kurzem erhältliche Hobbywing Platinum V3 100A ein. Beim Motor haben wir zwei von minicopter empfohlene Typen ausprobiert: Zum einen den Xnova 4020-1000 in der speziellen minicopter Diabolo-Edition, zum anderen den Kontronik Pyro 650-103. Bei der Bestellung des Diabolo sollte man den favorisierten Motor angeben, da unterschiedliche Motorplatten nötig sind. Als Flybarless-System wählen wir das bereits schon im Diabolo 700 bewährte Skokoom SK540 der kanadischen Firma Skookum Robotics, das über Heli Shop vertrieben wird. Einen aus*führlichen Testbericht über das Gerät gab es in RC-Heli-Action 10/2012. Als Empfangs*system *werden zwei Spektrum-Satelliten am Flybarless-System angeschlossen.
    Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 06/2015 von RC-Heli-Action lesen. Diese können Sie in der Kiosk-App von RC-Heli-Action für Android und iOS lesen oder im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.


    RC-Heli-Action News weiterlesen...
    von Veröffentlicht: 08.05.2015 12:42

    Täglich RC-Heli-Action News aufs Smartphone für IOS und Android:


    12 Teufelchen Der brandneue Diabolo 550 von minicopter
    20 Heißer Giftzwerg Im Test: Graupners Heim 3D 100 HoTT
    26 Heiße Ware Coole Gadgets aus der Techworld
    34 Firstlook Der Siebenkanal-Sender Spektrum DX7 von Horizon
    48 Upside-Down Kopfüber mit Horizons Blade Nano QX 3D
    62 Generationswechsel Action-Kamera GoPro Hero 4 Silver
    68 Baby Kobold Alles über den Goblin 380 von World of Heli
    74 6s Thrill Das kann der Blade 360 CFX von Horizon Hobby


    8 News Was Euch und uns so auffiel
    42 FAI Heli Worlds 2015 Interview mit Event-Director Harry Zupanc
    56 Persönlicher Ratgeber Frag‘ den Chopper-Doc
    58 Face Lifting So klebt man fachgerecht Rotorblatt-Holo-Sticker auf


    19 Nach Hause So kommst Du ans Print-Abonnement
    30 Termine Wissen, wo was veranstaltet wird
    36 Shop Gute Heli-Ware braucht das Land
    38 Fachhändler Hier kann man prima shoppen gehen
    54 Gewinnspiel Zoopa Q420 Cruiser von ACME absahnen
    80 Vorschau Nächsten Monat ist wieder RC-Heli-Action-Zeit
    82 Das Letzte Erfolgserlebnis für Oskar – FPV sei Dank



    RC-Heli-Action News weiterlesen...
    von Veröffentlicht: 06.05.2015 12:23

    Täglich RC-Heli-Action News aufs Smartphone für IOS und Android:

    Das Traditionsunternehmen robbe steht vor dem endgültigen Aus: “Der Investorenprozess ist gescheitert”. Mit diesen Worten zitiert der Lauterbacher Anzeiger Dr. Jochen Mignat, den Pressesprecher des robbe-Insolvenzverwalters Mirko Lehnert. Eine vollständige Fortführung des Geschäftsbetriebs ist damit ausgeschlossen. Wie die RC-Heli-Action-Redaktion aus Unternehmenskreisen erfuhr, soll bereits morgen mit der Abwicklung des 1924 gegründeten Unternehmens begonnen werden. Nach RC-Heli-Action exklusiv vorliegenden Informationen aus Verhandlungskreisen ist die weitere Versorgung mit Futaba-Produkten in Deutschland jedoch sicher gestellt, da eine entsprechende Nachfolgeregelung bereits mit Futaba vereinbart wurde.


    RC-Heli-Action News weiterlesen...

  • Partner





  • Besucht uns auf Facebook.